The Parkers Supernatural

Der natürliche Saft aus alten Apfelsorten von Streuobstwiesen

Alte Apfelsorten sind wieder im Kommen. Ihr Geschmack ist einzigartig, sie sind gesund und wachsen auf natürlichen Streuobstwiesen. Doch der gute alte Apfelbaum aus Großmutters Garten ist zum Aussterben verdammt. Die meisten Äpfel wachsen auch hierzulande auf Plantagen, wo Spritzmittel und künstlicher Dünger an der Tagesordnung stehen. Die Kunst der Pflege der alten, rein natürlichen Streuobstwiesen gerät zunehmend in Vergessenheit.

Wir kultivieren das Wissen um alte Apfelsorten. Auf unseren naturbelassenen Streuobstwiesen (ohne Spritzmittel und Kunstdünger) wachsen Sorten wie Borsdorfer, Gelber Bellefleur, Schöner von Boskoop, Rheinischer Krummstiel oder der Lavanttaler Bananenapfel. Die gibt es alle nicht im Supermarkt am Eck zu kaufen. Wir gewinnen daraus „The Parkers Supernatural“, einen Apfelsaft völlig natürlich, bei dem man die Herkunft schmeckt.

 

Zwei Terroires - Zwei Geschmacksrichtungen.

Cuvée Pinkafeld

(Borsdorfer, Gelber Bellefleur, Schöner von Boskoop,

Lavanttaler Bananenapfel, Rheinischer Krummstiel,

ecetera) schmeckt spritzig würzig.

 


Cuvée Bad Tatzmannsdorf

 

 

(Berner Rosenapfel, Iltzer Rosenapfel, Erbachhofer Weinapfel,

Kronprinz Rudolf) hat ein rosenartiges Muskatbukett

und schmeckt fruchtig süß. 

                                                                                                                                           

                                                                                                                                                

Home

WEBSITE DESIGN BY JAM